SAMPO 4 „Soziale Verantwortung“

Aufzeichnung des Livestreams vom Dienstag 9. Juni 2022

Podiums-Talk:
Zwei Personen aus der nichtgrauen Generation und zwei junge Menschen teilten ihre Lebenserfahrung und ihre Perspektiven zum Soziale Verantwortung – Faires Agieren.

Begrüßung: Brigitte Lendl (Verein nichtgrau)
Moderation: Andrea Casapicola (Unternehmensberaterin und Coach)

Gäste der Generation „nichtgrau“

Katharina Liebenberger – Social Architect, Gastgeberin für Kooperation & Führung auf Augenhöhe, PerspektivCoach

seit 33 Jahren Unternehmensberaterin und Organisationsentwicklerin, Partnerin der K&K Ganzheitlichen Unternehmensentwicklung. Mutter eines 25jährigen Sohnes; Bewegung, Tanzen, Wandern und immer wieder zentrieren und ankommen machen sie aus.   

Katharina erkennt: Wir sind am Gipfel der Bewegung hin zu mehr Individualismus angekommen. Nun gehts darum, einander mehr in den Blick zu bekommen und zu lernen, dass wir Teil von Gemeinschaften werden.”

 

Andreas Diendorfer – Geschäftsführer des Vereins Tralalobe 

geboren in Wien, nach der Matura  Bundesakademie für Soziale Arbeit, Masterlehrgang Social Management Donau Universität Krems. Bis 2015 Musiker und Vocal Coach. Durch den Zivildienst beim Diakonie Flüchtlingsdienst kam es zum Wiedereinstieg in die Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Flüchtlingshilfe. Seit 2016 Geschäftsführer des Vereins Tralalobe

Andreas ist wichtig: ” … auf Augenhöhe “.

The folk singer and activist Joan Baez famously said: “Action is the antidote to despair.” When you can, encourage your people to think about “I cans” instead of “what ifs.” If one of your people seems anxious, you could suggest thinking in terms of what they can do rather than thinking about the worst possible what ifs.”

Foto: Roland Unger

Gäste der jungen Generation

Elisabeth Zehetgruber – Konditormeisterin und Bachelor für Transkulturelle Kommunikation

1996 in einem kleinen Dorf im Waldviertel geboren und aufgewachsen. Matura an der Tourismusschule Krems, danach arbeitet in einer Wiener Hotelpatisserie  und absolvierte anschließend eine Patisserieausbildung in der GAFA am Judenplatz. Bachelorstudium Transkulturelle Kommunikation sowie Konditormeisterprüfung folgten. Momentan noch als Konditorin bei Gragger & Cie tätig, ein Umzug nach München steht bevor.

In ihrer Freizeit macht sie Yoga, musiziert mit ihren Schwestern und experimentiert in der Küche.

Lisi sagt: “The great thing about learning is that no one can take it away from you.”

Sebastian Habersack Martos – Customer Success Manager

Nachdem Sebastian zweimal im Gymnasium im Fach Englisch beinahe durchgeflogen war, übersiedelte er 2011 nach England, wo er die Schule und sein Bachelorstudium in International Relations abschloss. Seit zwei Jahren lebt und arbeitet der 23-Jährige wieder in Wien beim Start-up „Glacier”, mit der Vision, Klimaschutz in der DNA jedes Unternehmens zu verankern. Er ist für die Partner- und Kundenbetreuung verantwortlich. Seine Kundenliste zeigt einen Querschnitt der österreichischen Wirtschaft – von der Bank Austria über die ÖBB und Magenta bis hin zu engagierten Kleinunternehmen. Als Österreicher und Spanier ist er auch begeisterter Europäer.

Sebastian meint: “A single chance is a galaxy of hope.”

Foto: Studio Matphoto

SAMPO-Archiv Übersicht