Salon „nichtgrau“ – Aktuell

Tini TRAMPLER & Playbackdolls

20. Jänner 2022 18h30 in der Casalunga
Mittersteig 15/Stg, 4/Top1
1040 Wien

HYMNEN AN DIE STADT

Tini Trampler & Playbackdolls – im Quartett unplugged
Künstlergespräch: Andrea Casapicola und Brigitte Lendl

Eintrittspreis: € 35,– / für Förderer € 20,–
Ein fixer Platz ist erst nach Überweisung auf das Konto: nichtgrau-Verein, Erste Bank
IBAN: AT14 2011 1843 2221 6700 BIC: GIBAATWWXXX garantiert.
Abendkassa nur für Restplätze.
ANMELDUNG unter: verein@nichtgrau.net Kennwort SALON

Programm:

  • Einschwingen mit Sektempfang (Bier gibt es auch ;-))
  • Mitschwingen mit der Band
  • Ausschwingen am urbanen Buffet

Tini Trampler schreibt seit 10 Jahren Lieder. Mit ihrem wichtigsten musikalischen Partner, dem Komponisten und Multiinstrumentalisten Stephan Sperlich, und den langjährigen musikalischen Partnern Lina Neuner und Tino Klissenbauer schöpft sie jetzt aus diesem grossen Liedrepertoire und präsentiert ein einzigartiges Programm „Hymnen an die Stadt”. Ein Thema, das sich wie ein roter Faden durch ihr künstlerische Schaffen zieht: Gesellschaftskritische Beleuchtungen der Stadt und der Menschen darin.
Connaisseure beschreiben diese Lieder als “politische Lieder, die mit Herz, Phantasie und Poesie zu geistigen Rebellionen führen.”
In kleiner Besetzung kommt somit ein “best of” der Songs von Tini Trampler & den Playbackdolls in den Salon. „Unplugged“ interpretiert bekommen diese Songs einen besonderen Puls und eine kammermusikalische Intensität, sodass man mitunter glaubt das ganze Orchestra zu hören.
Die charismatische Sängerin mit der rauen Stimme und ihr Ensemble öffnen die Tore zu einem neuen, ganz eigenen Klang, dessen Hauptmerkmal vor allem seine immense Vielfalt ist.
So manche der Lieder erinnern vielleicht an Nestroy, Qualtinger, Dietrich oder Knef, sie graben die alten Ecken Wiens in die Moderne und zeigen, dass jeder Ort, jede Ecke einer Stadt hier und überall sein könnte. Ihre Musik ist poetisch, lebensfroh und tanzbar.

Für den Abend gelten die zu dem Zeitpunkt gültigen Corona Regelungen.
Dieser Abend in der Casalunga bietet einen Salonabend im exklusiven Rahmen für maximal 40 Personen. Es kommt zur Begegnung mit den Musizierenden, zu Kunstgenuss, zu kulinarischen Genüssen und zu Austausch zwischen den Gästen. Nicht nur durch ihre fantastische Akustik, sondern auch durch ihre gemütliche Atmosphäre wird jede Veranstaltung in der Casalunga zu einem einzigartigen Erlebnis

Foto: © Dietmar Lipkovich

 

Ein breitgefächertes Angebot –
denn wer Kunst liebt, schätzt sie auf allen Ebenen

 

Casalunga, ein Ort der Möglichkeiten:

Die Casalunga überzeugt als Ort der Kunst. Nicht nur durch ihre fantastische Akustik, sondern auch durch ihre gemütliche Atmosphäre, die jede Veranstaltung des Salons „nichtgrau“ zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt.

INTERESSIERT?

Wenn Sie an den Veranstaltungen teilnehmen, nähere Informationen zum Verein suchen oder Förderer des Projekts nichtgrau werden möchten, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.