SAMPO Aktuell 6. Veranstaltung

Unser Motto: „Wir lernen dazu, egal wie alt wir sind.“

Die sechste Veranstaltung dieser Reihe findet am Donnerstag, den 1. Dezember 2022 um 18.30 Uhr in der Casalunga statt.

Themenschwerpunkt: Gesundheit – Was bedeutet Gesundheit für uns? Was jeder damit verbindet.

Podiums-Talk: Zwei Personen aus der nichtgrauen Generation und zwei junge Menschen teilen ihre Lebenserfahrung und ihre Perspektiven.

Moderation: Claudia Piribauer

Anmeldung: Wir laden alle Personen, die an diesem Abend teilnehmen wollen, ein, uns eine kurze Mail an: verein(at)nichtgrau.net mit dem Betreff: „SAMPO“ zu schicken. Der Eintritt ist frei!

Die Besucherzahl ist mit 40 Personen limitiert. 

Für den Abend gelten die zu diesem Zeitpunkt aktuellen Corona Regelungen.

Gäste der Generation „nichtgrau“

Foto: privat

Adelheid Bahmou – Abtlg. Kommunikation Caritas Österreich

Als 17jährige kam Adelheid vom Waldviertel nach Wien, wo sie zunächst bei Grundig im Export arbeitete. Es folgte ein Jahr als Aussteigerin auf Kreta. Nach einiger Zeit bei Moviecam (35mm Profi-Filmkamera) war sie achtzehn Jahre bei Menschen für Menschen in der Äthiopienhilfe von Karlheinz Böhm. Seit elf Jahren ist Adelheid bei der Caritas in der Kommunikation-Produktion, davon die letzten vier Jahre in Altersteilzeit und seit drei Jahren gleichzeitig an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst. Seit März 2022 macht Adelhei Bahmou eine online Ausbildung bei Rüdiger Dahlke zur ganzheitlichen Gesundheitsberaterin. Sie ist Mutter einer Tochter.

Adelheid findet: „DU BIST WAS DU ISST – gesunde Lebensmittel machen einen gesunden Körper, FASTEN = ENTLASTEN – 16/8 Intervallfasten ist dauerhaft und leicht durchführbar BEWEGEN IST LEBEN – geistige und körperliche Fitness“ 

Michael Opriesnig – Generalsekretär Österreichisches Rotes Kreuz

Nach einigen Jahren im Verlagswesen ist Michael Opriesnig seit fast einem Vierteljahrhundert beim Österreichischen Roten Kreuz. Davon ist Michael seit 10 Jahren in der Geschäftsführung und seit mehr als drei Jahren Generalsekretär. Daneben ist Michael Opriesnig auch Vorstand bei Nachbar in Not und Präsident des österreichischen Komitees für Soziale Arbeit. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Michael meint: „Bitte mehr Augenmerk auf Prävention richten“

Foto: ÖRK

Gäste der jungen Generation

Foto: privat

Theresa Vierlinger  – Diätologin

Theresas großes Interesse für Ernährung begann bereits im Alter von 16 Jahren, als sie selbst gemerkt hat, wie sich einzig und allein durch das Spektrum der Ernährung nicht nur der Körper verändern kann, sondern auch die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden. Nach dem Studium der Diätologie an der FH. St Pölten begann Theresa ihre Tätigkeit als Diätologin. Momentan ist sie als selbstständige Diätologin mit Praxisstandort in Baden bei Wien tätig sowie als Diätologin im Primärversorgungszentrum Medizin Mariahilf. Überdies leitet sie den Arbeitskreis Primärversorgung. (Verband der Diätologen)

Theresa sagt: „Gesundheit ist ein ganzheitliches System, bei dem auch Ernährung einen wesentlichen Teil beiträgt. Gleichzeitig bemerke ich, dass unrealistische Schönheitsideale, der Diätwahn, der unsere Gesellschaft prägt und das Vernachlässigen von körperlichen Signalen wie Hunger und Sättigung dazu führen, dass Menschen eine immer schlechtere Beziehung zum Essen und zu ihrem Körper entwickeln. Als Diätologin sehe ich es als meine Pflicht, hier gegenzusteuern und die Menschen wieder mehr zu ihrer Intuition zurückzubringen.“

Reinhard Gründler – Pharmazeut

Reinhard Gründler hat das Gesundheitssystem schon aus vielen verschiedenen Perspektiven kennengelernt. Zurzeit lehrt er Pharmakologie bei verschiedenen Rettungsorganisationen, wo er auch ehrenamtlich als Sanitäter arbeitet. Nach seinem Pharmaziestudium an der Universität Wien war er in verschiedenen internationalen Pharmaunternehmen tätig und arbeitet derzeit als Pharmazeut in einer Wiener Apotheke. Zuletzt publizierte er zum Thema Alzheimervorsorge und schreibt gerade an einem Lehrbuch für Pharmakologie im Rettungswesen.

Reinhard meint: „Besonders der niederschwellige Zugang zu medizinischem Wissen und eine gesundheitliche Grundkompetenz der Bevölkerung trägt zur Gesundheit des und der Einzelnen bei. Vor allem die psychische Gesundheit rückt immer mehr in den Fokus.

 

 

 

Foto: privat

Projektleitung: Gabriele Schuster-Klackl

Team: Andrea Casapicola Brigitte Lendl, Karin Mayer und Claudia Piribauer

Wissenschaftliche Beratung: Gabriele Piskaty, MA – Generationenmanagerin

SAMPO ist eine Veranstaltungsreihe des Vereins nichtgrau   

Die Sampo ist ein finnischer Eisbrecher, 1960 bis Anfang der 1990er Jahre stand sie im behördlichen Dienst in der nördlichen Ostsee. Heute ist die Sampo weltweit einer der wenigen Eisbrecher, die Passagiere aufnehmen. Ausgehend vom Hafen Kemi macht sie meist kurze Eisfahrten vor der lappländischen Küste. 

LIVE-STREAM