Salon „nichtgrau“ in der Casalunga

SALon liederabend

Elena Larina, Bernarda Klinar und Nikola Jevtic 
Lieder aus der Heimat

09. November 2021, 18:30 Uhr
in der Casalunga, Mittersteig 15 / Stiege 4 / Top 1, 1040 Wien
Preis: für Mitglieder € 20,– / Nichtmitglieder € 35,– / 

Die Besucherzahl ist mit 40 Personen limitiert.

Reservierungen unter der Emailadresse:
verein(at)nichtgrau.net mit Angabe des Namens (der Namen bei Mehrfachreservierung) und der zu reservierenden Veranstaltung. Ein fixer Platz ist erst nach Überweisung auf das Konto:

nichtgrau-Verein, Erste Bank, IBAN: AT 142011184322216700 BIC: GIBAATWWXXX
garantiert.

Abendkassa nur für Restplätze!  Es gelten die zu diesem Zeitpunkt aktuellen Corona Regelungen.

PROGRAMM

  • Sektempfang
Elena Larina ist eine aus Russland stammende und nun in Wien lebende Künstlerin. Nach ihrem Klavier- und Musikwissenschaftsstudium an der Nationalen Tschaikowsky Musikakademie der Ukraine in Kiew brachte sie die Passion für die deutsche Liedkunst 1997 an die Universität für Musik und darstellende Kunst nach Wien, wo sie bei David Lutz und später bei Helmut Deutsch an der Münchner Musikhochschule studierte.
Die Klaviermanufaktur Bösendorfer hat sie 2003 als weltweit erste weibliche Liedbegleitung in der Nachfolge vieler bedeutender Künstler wie David Lutz und Helmut Deutsch zum Bösendorfer Artist ernannt.Im Jahr 2018 wurde sie vom Außenministerium der Russischen Föderation mit der Auszeichnung „Für Freundschaft und Zusammenarbeit“ geehrt.
 
An diesem Abend begleitet Elena Larina ihre StudentInnen, die Mezzosopranistin Bernarda Klinar aus Kroatien und den Bassisten Nikola Jevtic aus Serbien zu Liedern aus ihrer jeweiligen Heimat.
 
  • Künstlergespräch:  Sabine Längle
  • IInformelles Zusammensein am Buffet

Die Salonièren Andrea Casapicola und Brigitte Lendl lassen die Tradition des Wiener Salons wieder aufleben. Bei den Veranstaltungen kommt es zu Begegnungen mit Künstlerinnen und Künstlern, zu Kunstgenuss, kulinarischen Schmankerln und zu Austausch zwischen allen Gästen. Die einzelnen Veranstaltungen werden von ausgewählten Personen durch den Abend begleitet. Der Raum „Casalunga“ bietet den entsprechenden Rahmen.

 

Programm in Vorbereitung für die Saison 2022

Rafael Fingerlos, Bariton
Fremde Heimat – Auszüge aus der aktuellen CD und Gespräch über den Heimatbegriff.
Sascha El Mouissi, Klavier
Abendbegleitung: Martin Stastnik

André Heller
Von Poesie, Kunst und Politik.
Abendbegleitung: Andrea Casapicola und Alfred J.Noll

Sabine Haag, Generaldirektorin KHM
aus der Welt der Großen Museen.
Abendbegleitung: Andrea Casapicola und Brigitte Lendl

Sinan Gültekin, Bildender Künstler
Skulpturen, Gemälde und die Welt dahinter
Abendbegleitung: Andrea Casapicola und Brigitte Lendl

Trio Lepschi
Ein Cocktail aus Musik und Texten, der rüttelt und schüttelt
Abendbegleitung: Andrea Casapicola und Brigitte Lendl

Maria Kasznia, Klavier
Die Welt der Pianistin
Abendbegleitung: Andrea Casapicola und Martin Stastnik

Alptriebtrio
Tanzmusik für Sitzenbleiberinnen
Abendbegleitung: Andrea Casapicola und Brigitte Lendl

Michaela Schuster, Mezzosopran 
Lieder von Kurt Weill
Abendbegleitung: Martin Stastnik

 

Vorträge, Lesungen und Kamingespräche runden das Programm ab.

 

Ein breitgefächertes Angebot –
denn wer Kunst liebt, schätzt sie auf allen Ebenen

Casalunga, ein Ort der Möglichkeiten:

Die Casalunga überzeugt als Ort der Kunst. Nicht nur durch ihre fantastische Akustik, sondern auch durch ihre gemütliche Atmosphäre, die jede Veranstaltung des Salons „nichtgrau Wien“ Casalunga zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt.

 

INTERESSIERT?

Wenn Sie an den Veranstaltungen teilnehmen, nähere Informationen zum Verein suchen oder Teil des Projekts nichtgrau werden möchten, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.